DREIFACH NACHHALTIG

Wie sagt man so schön: Es gibt keinen Planet B. Deshalb setzen wir uns aktiv ein – für ein respektvolles Miteinander und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Unsere Energie lenken wir dabei in drei zentrale Handlungsfelder:

QUALITÄT & SERVICE

Der Name dressGuard steht für modernste Technik in der europäischen Fertigung. Und einem klaren Bekenntnis zum Produktionsstandort Europa. Unsere Betriebe sind zertifiziert nach ISO 14001 und wir wirtschaften nachhaltig nach den Vorgaben der WIN Charta, deren Mitglied wir sind. Wer mit uns zusammenarbeit verpflichtet sich unseren strengen Qualitätsrichtlinien. Diese sind auch Teil des dressGuard Code of Conduct, der längst von ausnahmslos allen unseren Geschäftspartnern im Bereich Produktion unterzeichnet ist.


Viele unserer Partnerschaften mit Zulieferern sind
über Jahrzehnte gewachsen. Auch damit garantiert wir
unseren Kunden eine hohe Qualität und zuverlässige
Services.

SOZIALES ENGAGEMENT

Soziales Engagement fängt bei uns bei unseren Mitarbeitern an. Ihr Wohlbefinden und ihre Interessen achten, schützen und fördern wir. Unserer Verantwortung unseren Mitarbeiten gegenüber werden wir durch eine übertarifliche Bezahlung und Zusatzleistungen, wie z. B. kostenlose Mahlzeiten, gerecht. Unsere fairen und zudem auditierten Arbeitsbedingungen schlagen sich positiv in einer ungewöhnlich niedrigen Fluktuation nieder. Das freut uns natürlich, weil unsere langjährigen
kompetenten Fachkräfte unser wertvollstes Gut sind.


Auch über den Betrieb hinaus engagieren wir uns. So z. B. in sozialen Einrichtungen, wie z. B. Kindertagesstätten, oder aber auch in regionalen Vereinen, die dem Nachwuchs hierzulande Halt und Orientierung geben.

ÖKOLOGISCHE VERANTWORTUNG

Im Textilbereich spielen ökologische Gesichtspunkte gerade auch beim Materialeinsatz eine entscheidende Rolle. Deshalb achten wir in unseren nach ISO 14001 zertifizierten Produktionsstätten sorgfältig darauf, dass sämtliche verwendeten Rohmaterialien mindestens dem Öko Tex Standard 100 entsprechen. In Teilen unserer Gewirke setzen wir zudem bereits Bio-Baumwolle und Garne aus recyceltem Polyester ein.


Auch für die nächsten Jahre haben wir uns einiges vorgenommen. So wollen wir bis 2022 nur noch Polyester- Nähgarne aus 100 % recyceltem Polyester verwenden. Mehr als 20 % unseres Gewebebedarfs wollen wir mit BIO-Baumwolle oder recyceltem Polyesteranteil abdecken.


Auch im Bereich Energieeffizienz haben wir konkrete Ziele. So wollen wir bereits 2020 ganze 70 % unseres Energiebedarfs in der Produktion durch eine eigene PV-Anlage zu erzeugen. Dass wir nicht nur reden, sondern immer auch handeln, zeigen die folgenden Einsparungsziele, die wir längst in die Realität umgesetzt haben. Durch die Gesamtheit aller Maßnahmen sind wir auf einem guten Weg, der uns in der derzeitigen Vorbereitung auf die Zertifizierung nach ISO 50001 unterstützt und beflügelt.

C A .

40 %

C A .

50 %

 

E R H E B L I C H E

CO 2

R E D U K T I O N

Energieeinsparung bei unseren Nähmaschinen durch Motorenaustausch in allen Geräten.

weniger Energieverbrauch im Bereich Beleuchtung durch Umstellung auf LEDs

durch Energierückgewinnung mittels eines Wärmetauscher, der bislang ungenutzte Wärme aus dem Abwasser, dem Frischwasser erneut zuführt.

______________________________

______________________________

______________________________

REDUZIERUNG

  • von Verpackungsmaterialien und Wiederverwendung von Kartonagen.

  • von gefahrenen Kilometern durch modernes Logistik-konzept innerhalb Deutschland.

Sie haben Fragen zu unserer nachhaltigen Unternehmensführung
oder haben eine Anregung, wie wir noch konsequenter agieren können? Wir freuen uns darauf, schon bald davon zu erfahren.

dressGuard GmbH

Verwaltung | Standort Philippsburg

Wallgärtenstr. 2a, 76661 Philippsburg

Lagerlogistik & Veredelung | Standort Bruchsal

Geb. 5137C | Werner von Siemensstr. 2-6 | 76646 Bruchsal

Fon    07256 92468-0

Fax    07256 92468-28
dressguard@dressguard.de